Rotary besucht Familienzentrum Känguruh e.V.

Rotary Schwabach besucht das Känguruh Familienzentrum e.V.. Mit der Vorsitzenden des Rotary Hilfswerkes, Christine Roch (links im Bild) hatten die Rotarier einen Scheck über 1.000 € im Gepäck, der an Eva Karl (2. von links), der Vorsitzenden des Känguruhs, und an Daniela Amesöder (3. von links), Kindheitspädagogin an der interdisziplinären Frühförderungsstelle der Lebenshilfe e.V., im Beisein von Elke Rothenbucher (rechts), stv. Vorsitzende der Lebenshilfe, überreicht wurde.

Eva Karl stellte die vielfältigen Aktivitäten des Känguruh Familienzentrums vor. Vor allem hob sie das in Schwabach derzeit einmalige Projekt des inklusiven Familiencafes „Schatzkinder“ in den Vereinsräumen in der Walpersdorfer Straße hervor. „Jedes Kind ist einmalig, trägt einmalige Schätze in sich, und hier besteht ein geschützter Raum, in dem jedes Kind sein darf wie es ist“, beschrieb Eva Karl die Idee des Projektes.

Hier können Kinder mit oder ohne Behinderung, mit oder ohne Migrationshintergrund, einmal im Monat zusammen spielen, basteln oder singen, während die Eltern und vielfach auch Großeltern die Gelegenheit zum Plausch bei Kaffee und selbstgebackenem Kuchen nutzen können. Neben Eva Karl und Daniela Amesöder stehen hierbei dem Verein glücklicherweise eine Reihe begeisterter ehrenamtlicher Helferinnen bei. „Aber öfter als alle vier Wochen schaffen wir das nicht, obwohl die Nachfrage sehr groß ist“, so die beiden Frauen.

Zum Ende des Besuches konnten die Schwabacher Rotarier die liebevoll gestalteten Räumlichkeiten des Känguruhs besichtigten, so auch die neue Kindertagesstätte im ersten Stock der Vereinsräume.

Kategorien: Allgemein

Tagged as: